Archiv für November 2012

VEGAN-Brunch im November!

Es wird noch massig Support benötigt, sowohl am Samstag als auch am Sonntag!

VB Nov 2012

10 Jahre FA!

Wir feiern mit Euch am 17.11. zehn Jahre Feierabend!

Wo? Im MetaRosa in der Markranstädter Str. 33.
Wann geht’s los? Um 18 Uhr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wozu brauchen wir heutzutage noch libertäre Printmedien? – eine kritische Bestandsaufnahme“.
Anschließend gibt es was zu futtern, damit Ihr die Nacht ordentlich durchtanzen könnt.

Keller: Der Chor ++++ acid.milch&honig ++++ DJ Plaquiat ++++ Djane Renate Hasenfusz

Lounge: strgc (Boombaporiginalrap) ++++ M-Ton – Die Birne (TripHop/Lounge, HipHop)

Podiumsdiskussion: „Wozu brauchen wir heutzutage noch libertäre Printmedien? – eine kritische Bestandsaufnahme“

Im Zentrum der Podiumsdiskussion stehen Inhalte, Organisation, Probleme und Chancen anarchistischer Printmedien. Ebenso werden Eindrücke der Leser_innenschaft eingeholt, sowie libertäre Vernetzungs­notwendigkeiten und Herausforderungen gemeinsam diskutiert.

Auf dem Podium:
André Eisenstein (Direkte Aktion)
Richard Schmid (Graswurzelrevolution)
Sandra Sandberg (Feierabend!)
Moderation: Mona Dela

Den Toden Gedenken

Gemeinsam mit der FAU Leipzig beteiligen wir uns am 9. November an der „Stolpersteinaktion“. In diesen Zeitraum geht es darum, die Stolpersteine zu säubern und den Opfern des Faschismus zu gedenken. Beginn ist 18 Uhr in der Humboldtstr. 29, am Stolperstein von Leiser Mendel Buchsbaum. Nachdem Gedenken laden wir euch herzlich zum schwarzen Freitag in die Libelle ein. (mehr…)

9.11.2012 Schwarzer Freitag

The Take – Selbstverwaltung in Argentinien

Argentinien – Fabriken werden geschlossen, die Arbeiter, die in besseren Zeiten ihren KindernFast Food schenken konnten, stehen vor dem Nichts. Obwohl die Firma Unmengen Unterstützung vom Staat erhalten hat, soll die Fabrik ausgeschlachtet und in Einzelteilen verkauft werden. Das sehen die Arbeiter anders und beschließen, wie die ArbeiterInnen vieler Fabriken in Argentinien, die Fabrik schlichtweg zu übernehmen und selbst zu Verwalten. Die Globalisierungskritiker Naomi Klein und Avi Lewis zeigen in ihrem Dokumentarfilm „The Take – LaToma“ (2004) den langen und aufreibenden Kampf der ArbeiterInnen, um ihr Recht auf Selbstverwaltung durchzusetzen. Wir wollen damit zeigen, dass selbsteverwaltete Betriebe kein Traum bleiben müssen, sondern praktisch funktionieren. Anschließend wollen wir über den Film, die heutige Lage und die Bewegung in Argentinien diskutieren.

Beginn: 20 Uhr
Ort: Libelle

Hungerstreik beendet

Der Hungerstreik der Flüchtenden am Pariser Platz in Berlin ist inzwischen beendet, die Pressemitteilung der Flüchtenden auf ihrer Homepage http://www.refugeetentaction.net:

Wir werden am Brandenburger Tor bleiben.
In der heutigen Pressekonferenz in Berlin haben wir bekannt gegeben, dass wir unseren Protest am Brandenburger Tor mindestens bis zum 15. November 2012 fortführen werden, um sicher zu gehen, dass die Vereinbarungen der Verhandlungen vom 1. November mit der Migrationsbeauftragten der Bundesregierung Maria Böhmer, und der Berliner Senatorin für Integration Dilek Kolat tatsächlich umgesetzt werden.